MOTIVATION

Guten Morgen!

Einige haben mich nach meiner Motivation gefragt, bzw. wie ich es bisher geschafft habe, mich zu motivieren. Daher möchte ich ein kleines Experiment mit Euch starten. Lasst euch einfach darauf ein! Im Grunde sind dies einfach meine Gedankengänge, weil allein mit deinem Willen kannst du so viel erreichen. Wenn du willst, dann kannst du und irgendwann wirst du infolgedessen auch Erfolge sehen. Du musst nur wollen und am Ball bleiben!

Stell dir einfach mal die Person, die du gerne sein würdest, vor. Wie sieht deren Körper aus, deren Arme, Beine, deren Bauch. Was für ein Selbstbewusstsein strahlt diese Person aus? Ist sie glücklich? Verbindest du diese Person vielleicht mit einer bestimmten, berühmten Persönlichkeit? Wenn ja, dann stell dir diese vor. Es ist wichtig, dir vor Augen zu führen, wie diese Person aussieht und wie sie sich verhält. Hat sie etwas, was du gerne hättest? Warum genau ist es DIESE Person, DIESER bestimmte Körper den du gerne haben möchtest? Denke hierüber am besten einige Minuten nach. Nimm dir Zeit und sobald du das Bild dieser Person, die du gerne sein würdest, vor Augen hast, schreib auf, was diese so besonders macht.

Die Dinge, die du gerade auf Papier gebracht hast, sind deine Ziele. Alles das, was du in naher oder ferner Zukunft erreichen willst. Geh behutsam mit deinen Zielen um, verliere sie nie aus den Augen. Sie bilden das Fundament deines Tuns.

Denke nun darüber nach, was du tun müsstest und solltest, um diese Ziele zu erreichen. Für diese oben genannten Ziele setzt du dir vorerst kein Zeitlimit. Hauptsache ist: DU VERLIERST DEIN ZIEL NIEMALS AUS DEN AUGEN!
Was musst du tun, damit du aussiehst wie die Person, an die du gerade intensiv gedacht hast? Cleaner essen, mehr Sport machen, weniger Alkohol trinken, mehr schlafen? Denk holistisch, denk an jedes Detail, dass dein Tun; dein Streben, um dein Ziel zu erreichen, beeinflussen könnte. Das sind die allerkleinsten Faktoren. Schon ein einziger Gedanke kann dein Tun positiv oder negativ beeinflussen. Deshalb noch einmal: Sei holistisch.

Verschriftliche nun auch diejenigen Dinge, die du tun musst bzw. solltest, um dein Ziel zu erreichen. Diese Listen können sich im Laufe deines Strebens jedoch ändern. Abhängig von Umfeld, Stressfaktoren etc. Deshalb ist es wichtig, diese Dinge alle paar Wochen an dein Ziel anzupassen.

Nun versuche, dir den kompletten Weg vorzustellen, den du gehen wirst. Vernachlässige nicht Rückschläge, denn auch die wird es geben. Denk an all die Fortschritte, deinen Progress, den du machen wirst und denk daran, wie du dich physisch und psychisch verändern wirst.

Und jetzt stell dir vor, diese Person klingelt irgendwann an deiner Haustür, und diese Person bist du.

So, das erstmal ein kleiner Beitrag von mir zu meiner persönlichen Motivation. Ich hoffe, Euch irgendwie damit positiv beeinflussen zu können. Fang jetzt an, stell dein Leben auf den Kopf. Mir hätte nichts besseres passieren können, als ich mich im Dezember letzten Jahres dazu entschieden habe. Ich möchte nur nochmal betonen, dass ich mit diesem Gedankenspiel niemanden zum abnehmen bzw. hungern verleiten möchte. Ich selbst habe auf sehr gesunde Weise abgenommen und Muskeln aufgebaut. Ziele, die man sich setzt, sollten gesunde Ziele sein.

IMG_0018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s