#BEHONESTWITHYOURSELF

Huuuuch, es ist ja schon September.. Der Sommer ist scheinbar leider vorbei und wie ich mit Bedauern feststellen musste, nimmt so langsam auch die Anzahl der aktiven Mitglieder bei uns im Studio ab. Dabei frage ich mich ja, wieso man – nur weil der Sommer vorbei ist – mit dem Sport aufhören sollte?!
Sport ist gut für die Gesundheit. Mit Gesundheit meine ich nicht nur die körperliche, vielmehr auch die psychische Gesundheit. Sport verbessert neben der allgemeinen Fitness auch das Selbst-Bewusstsein, was natürlich auch mit einer Steigerung des Selbstbewusstseins einhergeht. Sport macht glücklich, zufrieden und ausgeglichen. Man lernt viele tolle Menschen beim Ausführen verschiedenster Aktivitäten kennen – Sport verbindet.

Deshalb habe ich mir überlegt, eine kleine Challenge mit euch zu starten! Für all diejenigen, die zur Zeit in einem Motivationstief stecken: Macht mit! Für alle anderen: Ihr natürlich sowieso!

Es wird keine „0815“ Challenge sein, die euch vorgibt, eine bestimmte Anzahl an Stunden mit Sport zu verbringen oder dies und jenes zu essen. Viel mehr geht es mir darum, dass ihr euch am Ende des Monats wohler fühlt. Ich möchte, dass ihr mit euch selbst zufrieden seid. Aufgrund dessen werde ich alle ein bis zwei Tage neue Gedanken zu dieser Challenge niederschreiben und euch meine „Ergebnisse“ mitteilen.

Die Challenge des Monats lautet: Seid ehrlich zu euch selbst!

Der Hintergrund des Ganzen ist folgendes: Ich sehe immer mehr Menschen, die von sich behaupten, zielstrebig und ehrgeizig zu sein. Immer 100% nach Plan trainieren und essen, dann aber meinen „Jaa, ein Stückchen Schokolade ist schon okay.“ oder „der Sommer ist vorbei, jetzt kann ich erstmal einen Monat pausieren“. Nicht falsch verstehen: Es geht NICHT darum, sich alles zu verbieten oder in diesem Monat zum vernünftigsten Menschen der Welt zu werden.
Vielmehr möchte ich, dass ihr einseht, dass niemand auf diesem Planeten perfekt ist. Gesteht euch Fehler ein und lernt diese zu lieben. Ihr seid alle tolle Menschen samt eurer Fehler und Imperfektion.
In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass ich mit meinen Fehlern teilweise stark zu kämpfen habe und diese oftmals nicht akzeptieren möchte. Stattdessen rede ich mir ein, meine Fehler wären halb so schlimm usw. Aber genau das ist falsch: Nur, wer seine Fehler als solche anerkennt, kann Fehler beheben. Deshalb ist es so enorm wichtig, zu seinen Fehlern zu stehen und ehrlich mit sich selbst zu sein. Nach persönlichen Erfahrungen (das mag vielleicht auch jeder anders empfinden) bedarf das Übung und seiner Zeit – deshalb diese Challenge.

Meine Aufgabe für heute an Euch (und natürlich auch an mich): Schreibt eure Fehler auf. Was stört euch an euch bzw. was überspielt ihr immer und in welchen Punkten seid ihr unehrlich zu euch selbst?! Denkt darüber nach, schreibt es auf bunte Zettel und seid zumindest vorerst in diesem Punkt ehrlich zu Euch selbst, denn darauf kommt es an! #behonestwithyourself

So, für mich ist es jetzt Zeit, meine Cardioeinheit hinter mich zu bringen. Danach werde ich mir meine Gedanken machen und diese mit Euch teilen. Einen wunderschönen Abend wünsche ich Euch!

Foto-18

3 Gedanken zu “#BEHONESTWITHYOURSELF

  1. Anonym schreibt:

    Hallo Paula,
    wie kann man dich privat erreichen?
    Per E-Mail oder âhnliches? İch möchte dich gerne etwas fragen, möchte das jedoch nicht in einem Kommentar verfassen.:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s