QUESTION & ANSWER TEIL I

Guten Morgen!

Nach 2674855 Versuchen, eure „QUESTION & ANSWER Überraschung“ hochzuladen, muss ich diese wohl platzen lassen. Entweder bin ich zu blöd für den Umgang mit Youtube oder es lag an der Technik.. Letzteres halte ich natürlich für nahe liegender, haha! Nun bekommt ihr die Antworten auf Eure Fragen einfach schriftlich – besser als nichts.

Woher nimmst du Deine Motivation/ wie behältst du diese bei?
Ich bin ein Mensch, der immer sein Ziel vor Augen hat. Das sind zum einen ästhetische Ziele: Wie will ich aussehen? Was für Vorbilder habe ich? Wie muss ich aussehen, um mich WOHL zu fühlen?
Zum anderen sind das natürlich „zeitlich beschränkte Ziele“ bzw. Dinge, auf die ich hin arbeite – wie z.B. mein erster Wettkampf im Frühjahr nächsten Jahres.
Dadurch, dass ich meinen Fokus auf das Erreichen bzw. auch auf das schnellstmögliche Erreichen dieser Ziele setzte, fällt es mir überhaupt nicht schwer, mich für die gesunde Ernährung oder das Training zu motivieren.
Dazu kommt, dass ich das alles super gerne mache. Es ist meine Leidenschaft. Ich trainiere gerne und ich esse gern gesund. Klar, es gibt Tage, an denen man mal weniger motiviert ist, aber genau an diesen Tagen, MUSS man sein Training bzw. seine Ernährung durchziehen. Allein das Gefühl danach ist unbeschreiblich (wenn man sich pushen konnte, obwohl man gar keine Lust dazu hatte!). Deshalb: Behaltet eure Ziele stets vor Augen und die Motivation kommt von ganz allein!

Warst du früher mal dicker und wenn ja, was hat dich dazu bewegt, deine Lebenseinstellung zu ändern?
Um ehrlich zu sein, hab ich einen ziemlich interessanten Gewichtsverlauf gehabt. Ich war nie zu dick oder dergleichen, habe immer viel Sport gemacht und meine Ernährung war immer sehr ausgeglichen, bis ich mich dazu entschied, ein Jahr in Neuseeland als Austauschschüler zu leben. Während des Jahres nahm ich trotz Unmengen an Sport ziemlich viel zu und war plötzlich dick. Von diesem Moment an war mein Gewicht stets ein Indikator für meine psychische Situation. Wenn es mir schlecht ging, aß ich entweder besonders wenig oder besonders viel. Dementsprechend schwankte mein Gewicht nach Neuseeland stark. Im Oktober 2013 realisierte ich dann, dass ich etwas ändern musste (auch weil ich mein Ziel, die Bühne, erstmals als solches formulierte). Im Dezember 2013 setzte ich das ganze dann in die Tat um und ich nahm bis März ca. 12kg ab.
Ich wollte glücklicher und gesünder werden und vor allem nicht mehr belächelt werden, wenn ich sagte, dass ich irgendwann mal auf die Bühne möchte.

Fällt es dir schwer, die Regeln zu befolgen?
In gewisser Art und Weise stelle ich selbst die Regeln auf. Deshalb fällt es mir natürlich nicht schwer. Man muss sich einfach ständig vor Augen führen, dass man das ganze nur für sich macht – für niemanden sonst!

Seit wann betreibst du Instagram und was ist dein Erfolgsgeheimnis?
Ich betreibe es schon relativ lang, allerdings war mein Account früher voller privater (Urlaubs-)Bilder – der Standardaccount eben.
Ein Erfolgsgeheimnis besitze ich nicht. Ich habe einfach angefangen, das mit den Leuten zu teilen, was mir Spaß macht und was mich glücklich macht. Ehrlich gesagt, bin ich selbst total überwältigt, wie viele Leute ich damit scheinbar erreicht habe bzw. erreichen kann.
Es war auch nie mein Ziel, viele Follower auf Instagram zu haben, denn „being famous on instagram is like being rich in Monopoly – it doesn’t count“ (und nein, ich würde mich nie als instafame bezeichnen, aber das Zitat passt einfach!). Ich wollte einfach zeigen, dass man glücklich werden kann, wenn man tut, was man liebt.

Beeinflusst die Pille den Erfolg beim Training?
Definitv JA! Durch die Pille nehmt ihr zusätzliches Östrogen auf. Grundsätzlich kann man sagen, dass das Verhältnis von Östrogen und Testosteron entscheidend für den Muskelaufbau ist. Männer haben z.B. sehr viel mehr Testosteron, was zur Folge hat, dass diese viel schneller Muskeln aufbauen könne als Frauen. Fügt man seinem Körper nun in Form von der Pille zusätzliches Östrogen hinzu, wird der Muskelaufbau erneut verlangsamt. (siehe: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/sexualitaet/verhuetung/trainingseffekt-antibabypille-stoppt-muskelaufbau_aid_390493.html) Dazu kommt, dass zahlreiche Studien bestätigt haben, dass man durch die Pille vor allem am Unterbauch, sowie der Hüfte und den Oberschenkelinnenseiten Fett einlagert. Die Pille erschwert es also, an den typischen Problemzonen der Frau Gewicht bzw. Fett zu verlieren.
Weiterhin zieht die Pille viel Wasser. Das heißt, dass man häufig „aufgeschwemmt“ aussehen kann, was natürlich meist die Motivation vieler beeinträchtigt.
Es ist daher sinnvoller, auf hormonelle Verhütung gänzlich zu verzichten, sofern man optimale Resultate erzielen möchte. Stattdessen bietet es sich an, z.B. die Kuperspirale oder -kette zu verwenden.

Meine Meinung zu Cheats? Wie lang hast du gebraucht?
Findest du bereits hier bzw. hier.

Wie groß und schwer bist du?
Ich bin 1,63m groß und wiege zur Zeit knapp unter 55kg.

Wie handhabst du es, wenn dir jemand etwas Süßes kauft, was nicht in deinen Ernährungsplan passt?
Ich kann von Glück sprechen, dass mir das nicht mehr passiert. Ich rate Euch: Erklärt allen in eurem Umfeld, was für Ziele ihr habt und was ihr macht, um diese zu erreichen. Meist reicht das aus, um die in der Frage gegebene Situation zu umgehen. Seid immer höflich und bedankt euch, aber fühlt euch niemals gezwungen, etwas zu essen, was ihr gar nicht essen wollt.

Möchtest du irgendwann auf die Bühne?
Ja, ganz klar. Sofern ich nicht krank werde im April nächstes Jahr.

Bekommst du Unterstützung vonseiten deiner Familie (bezüglich deiner Ernährung)?
Ja! Ich koche mein Essen immer selbst und das akzeptieren zum Glück alle. Selbst meine Oma (wenn ich sie denn mal sehe; sie wohnt leider weit weg) hat mittlerweile Verständnis dafür und macht mir Hühnchen ohne Öl und Gewürze mit Gemüse.
Auch sonst werde ich viel unterstützt. Meine Familie hat beinahe vollständig Leistungssport betrieben und hat dementsprechend viel Verständnis für meine Priorisierung und den Lifestyle (wenngleich sie meine Ernährung manchmal infrage stellen haha!).

Zählst du Kalorien und Makros?
Yes. Allerdings werde ich die Anzahl der Kalorien nicht veröffentlichen, schließlich braucht jeder eine unterschiedliche Menge an Kalorien und ich möchte nicht, dass sich irgendwer nach mir richtet. Meine Makros habe ich wie folgt aufgeteilt: 45% Carbs, 35% Proteine und 20% Fett.

Trinkst du Shakes? Was für Supplemente nimmst du ansonsten?
Nein, zur Zeit trinke ich keine Shakes, da ich meinen Proteinbedarf durch die Ernährung super easy decken kann. Ich supplementiere lediglich Fischöl, BCAAS, Glutamin und Multi-Vitalstoffe (diese habe ich von Eunova, aus der Apotheke – zwar teurer als die herkömmlichen, die Werte sind jedoch besser!). Ab und zu esse ich auch Riegel als „Snack-Ersatz“.

Ein gesundes Gericht, was mir nicht schmeckt?
Hüttenkäse! Ich esse es trotzdem, aber es ist jedes Mal eine Qual! Für Tipps zur Zubereitung bin ich immer dankbar. 🙂

Wie trainierst du? (Wie oft, wie lange, Split, etc – habe mehrere Fragen zusammengefasst!)
Ich trainiere zur Zeit 5-6x Kraft (1-2h) und 3-4x Cardio (30-45min) in der Woche. Außerdem habe ich momentan einen 3er Split (Push/Pull/Beine). Bauch trainiere ich 1-2x in der Woche und mache ca. 5 Übungen. Meist Super- bzw. Multisätze und je Übung 3-4 Sätze mit 12-15 Wiederholungen. Meine Lieblingsübungen für den Bauch sind hängendes Beinheben, Rumpfdrehen, negative Situps und reverse Crunches.

Kann das jeder schaffen?
Ich bin der Meinung, dass man alles erreichen kann, wenn man wirklich will! Jeder kann 12kg abnehmen oder Muskeln aufbauen, wenn man will und hart dafür arbeitet. Meiner Meinung nach ist es nur wichtig, das zu finden, was einem Spaß macht. Der Rest kommt von ganz allein. Fühlt euch also nicht durch irgendwelche social media dazu gezwungen, Krafttraining zu machen, wenn es euch eigentlich keinen Spaß macht. Wenn ihr gerne joggen geht, tanzt, schwimmt usw. dann tut das! Macht, was EUCH glücklich macht und ihr werdet umso schneller und vor allem mit umso mehr Freude, eure Ziele erreichen.

Was machst du beruflich, sodass du so viel Zeit für den Sport hast?
Zur Zeit mache ich ein FSJ im Schwimmverein, mir bleibt also tatsächlich viel Zeit für meinen Sport und darüber bin ich auch sehr froh. Ich mache das FSJ, da ich mit 17 noch nicht studieren wollte und somit ein Jahr bis zur Uni überbrücken musste.

Welche Supplements und Nahrungsmittel kannst du empfehlen, um viel Fett zu verbrennen? (Fatburner)
Ich persönlich bin überhaupt kein Fan von Fatburnern. Meiner Meinung nach bringen die legal erhältlichen Mittel nichts und von Illegalem bin ich sowieso kein Fan. Eine ausgeglichene Ernährung und Sport sind der Schlüssel zum Erfolg. Es mag vielleicht etwas länger dauern, aber wenn man wirklich will, dann kann man so unheimlich tolle Erfolge erzielen.
                                                         Eure Paula (:Processed with Moldiv

6 Gedanken zu “QUESTION & ANSWER TEIL I

  1. Katha schreibt:

    Schöner und interessanter Blog!!:) Ich hab auch noch eine kleine aber so wichtige Frage: wie ist es wenn du dich unbekleidet vor den Spiegel stellst? Fehlen dir die Brüste nicht? Es ist für mich einfach nicht mehr schön:( ich würde über mich sagen mir fehlt nur noch ein kleines Stückchen zu dem Körper für den ich lange arbeite aber wenn ich dann dran denke dass dabei meine Brüste noch kleiner werden dann mag ich mein Ziel garnicht mehr wirklich erreichen 😦 wie gehst du damit um?

    • paulakraemer schreibt:

      Vielen Dank erstmal! 🙂 für mich ist das auch schwer. Ich habe fast 3 Körbchengrößen verloren. Manchmal denke ich, dass mich deshalb andere nicht mehr attraktiv finden. Aber genau aus diesem Grund wurde mir bewusst, dass es wichtigeres gibt. Ich bin nicht da, um anderen zu gefallen. Ich stehe zu meiner Muskulatur und wenn diese nunmal definiert sein soll, müssen die Brüste drunter leiden. Versuch einfach abzuwägen, wie du dich wohler fühlst. Manchmal sind die Ziele, die man sich anfangs gesteckt hat, auch irrelevant am ende. Damit meine ich, dass du jetzt zB merken könntest, dass du dich mit ein wenig mehr Körperfett (und deinen Brüsten) einfach wohler fühlst als mit einem zB sixpack. Das heißt dann noch lange nicht, dass du gescheitert bist. Hier ist der Weg das Ziel und wenn du bereits weit gekommen bist, hast du schon einiges erreicht. In dieser Situation muss man bzw so habe ich es zumindest getan, entscheiden, was einen wichtiger ist. Für mich hieß das dann „byebye Boobies“ 🙂

  2. Jennifer R. schreibt:

    Hei 🙂

    Ich hab mal eine ganz andere Frage ^^
    Sind deine Haare gefärbt und wenn ja färbst du sie selber oder gehst du zum Friseur? Oder sind das nur Strähnchen :)? Danke schon mal :*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s