INSECURITIES

Manchmal gibt es Tage, an denen will man am liebstem im Bett liegen bleiben. Man fühlt sich unwohl, allein und möchte einfach ein anderer Mensch sein; man möchte besser, schöner, schneller, stärker, intelligenter usw. sein. Ich wünschte, ich könnte euch ein Geheimrezept gegen solche Tage geben. Irgendwelche Worte, die euch helfen, sich auch an solchen Tagen gut zu fühlen, aber das kann ich nicht. Solche Tage gehören, denke ich, zu jedermanns Leben dazu. Es liegt in der Natur des Menschen, dass wir uns nicht immer gleich gut oder gleich schlecht fühlen können. Manchmal kann der ganze Tag gut verlaufen und dann gibt es eine winzige Kleinigkeit, die dazu beiträgt, dass man sich schlecht fühlt. Die falschen Worte deines Gegenübers, ein Missgeschick, das dir passiert oder ähnliches. Die menschliche Psyche ist viel zu leicht zu manipulieren; wir lassen uns ganz leicht und super schnell aus der Fassung bringen. Emotionen kann man meiner Meinung nach nur bedingt steuern. Es mag Menschen geben, die geübt im Unterdrücken verschiedenster Emotionen sind, aber dazu kann ich mich (leider) nicht zählen. Wenn ich traurig bin, dann bin ich das. Ich werde still, in mich geschlossen und habe oftmals Probleme, die richtigen Worte zu finden. Wenn ich glücklich bin, dann rede ich wie ein Wasserfall, möchte mich mitteilen, bin nur noch am Lachen und wünsche mir, dass alle um mich herum auch ein wenig glücklicher sind. Emotionen sind so individuell, wie wir selbst einzigartig sind. Sie sind willkürlich und das macht diese so besonders.
Wenn man also einen schlechten Tag hat, dann sollte man sich glücklich schätzen, denn es ist ein Indikator dafür, dass es davor schön war und danach auch wieder schön werden kann. Schlechte Tage und Unsicherheiten gehören zum Leben dazu. Wir leben in einer von Selbstkritik, Neid und Missgunst geprägten Generation, in der der Anspruch herrscht, dass alles und jeder möglichst perfekt sein soll. Fakt ist jedoch, dass niemand perfekt ist und dass das nichtmal erstrebenswert ist. Fehler machen den Menschen aus, machen ihn einzigartig und liebenswert.
„If the world was blind, how many people would you impress?“ – Denkt darüber nach. Klar, in meinem Leben dreht sich einiges um Äußerlichkeiten (und die Perfektion dieser), aber wenn es darauf ankommt, ob man einen Menschen WIRKLICH mag, dann sollte man sich nicht auf solche beschränken. Taten sprechen lauter als Worte. Man kann sich noch so perfekt darstellen und sein Leben noch so schön reden, wenn man nicht wirklich hinter dem steht, was man von sich gibt, dann wird man nie glücklich. Man versucht lediglich seine eigene Unsicherheit und seine eigenen Fehler zu vertuschen, dabei ist es genau das, was uns ausmacht.
Ich möchte, dass ihr versucht, eure Fehler lieben zu lernen und schlechte Tage nicht im Bett verbringt. Ich weiß, dass es manchmal die beste und einfachste Lösung ist, liegen zu bleiben, aber es ist bei Weitem nicht die sinnvollste. Versucht, immer das beste aus dem Tag zu machen (auch aus schlechten!). Es klingt blöd und banal, ich weiß, aber man weiß nie, ob der jetzige Tag der letzte sein wird. MAKE THE BEST OUT OF EVERYTHING.IMG_1103 

10 Gedanken zu “INSECURITIES

  1. Maggus1977 schreibt:

    Richtig toller Blog-Post, Paula!!!
    Das Leben akzeptieren wie es ist – und es ist mit all seinen Facetten großartig!
    „Es irrt der Mensch solang er strebt“ (Schiller) – und unsere Generation (auch wenn ich jetzt 20 Jahre älter bin als du, rede ich mal von „unserer“ Generation 😉 ) irrt oft und gewaltig. Egal, wir LERNEN daraus und lassen uns nicht unterkriegen 🙂

  2. Selfmode schreibt:

    Guten Abend Paula.

    Toller Text. Können wir nur unterschreiben. Ich lese gerade das Buch : 31- it never was a secret. Von Gregor Heiss. Dort geht es eher um 31 erfolgsbringende Eigenschaften, unteranderem wird aber das Thema Fehler, und warum Fehler so wichtig sind super gut auf den Punkt gebracht. Was wären wir ohne Fehler? Wir würden auf der Stelle treten. Kein Fehler – keine Möglichkeit etwas zu verbessern.

    Liebe Grüsse Kevin, Selfmode.

  3. Martina Wanke schreibt:

    Danke Paula du hast mir den Tag damit gerettet! uns mich vor einem großen Fehler beschützt ich danke dir so sehr!

  4. Marie schreibt:

    Du hast einen wunderschönen Schreibstil – klingt vielleicht blöd, aber ich habe das Gefühl, dich mit jedem Post ein wenig besser kennenzulernen, sei es ein persönlicher oder auch einer wie dieser! Du wirkst auf mich sehr interessiert, klug, gebildet und insbesondere hilfsbereit. Mir fällt es auch auf Instagram immer wieder auf, dass du manchmal trotz 35. Wiederholung auf jede Frage eingehst, und das sieht man mittlerweile kaum noch irgendwo.. Ich wünsche dir alles Glück und Erfolg dieser Welt und bin fest davon überzeugt, dass du es mit deiner Einstellung und Disziplin bis nach ganz oben schaffen wirst! ❤️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s