THOUGHTS – ODER SO

Guten Morgen ihr Lieben,

der Text entstand gestern Abend, nicht wundern. Ich hatte gestern nicht den schönsten aller Tage, aber sowas gehört zum Leben dazu. Dennoch neige ich an solchen Tagen dazu, sehr emotional zu sein. Nur so.. Als kleine Vorwarnung! Zum Frühstück gab es bei mir – wie sollte es auch anders sein – Oatmeal mit Whey Protein und Flavdrops aka #thebomb! IMG_8959 IMG_8940Das Leben ist nicht immer einfach. Wir fallen immer unerwartet und teilweise ist es schwer, wieder aufzustehen. Wir kämpfen darum, unsere Ziele zu erreichen und verfehlen diese trotzdem etliche Male, bevor wir sie letztlich treffen. Wir machen Fehler und lernen Menschen kennen, die wir lieber nicht kennengelernt hätten. Wir müssen uns ganz oft eingestehen, dass wir uns zu viel vorgenommen haben. Uns treffen beinahe täglich Schicksalsschläge. Wir schlafen mal schlecht, haben Hunger oder schlechte Laune oder am besten alles auf einmal. Wir haben von allem zu viel und doch zu wenig. Menschen verlassen unser Leben. Wir streiten, weinen und werden laut, weil uns etwas nicht passt. Wir haben Fehler und es fällt uns schwer, diese zu akzeptieren, weil wir in einer Gesellschaft leben, die ständig nach Perfektion strebt. Wir vergessen Dinge, die wir nicht vergessen sollten. Wir merken, dass wir andere Personen verletzt haben oder vermutlich noch viel schlimmer: Wir werden selbst verletzt, täglich. Wir denken, dass wir nicht geliebt werden. Sind unglücklich. Wir fühlen uns zu Mainstream oder zu allein, weil wir ganz anders sind, als der Rest der Welt. In Großstädten fühlen wir uns oftmals viel mehr allein, als in einem 500 Seelen Dorf. Wieso eigentlich?!

Wir verpassen unsere Bahn, stehen im Stau. Die Pasta im Supermarkt ist ausverkauft, das Nutella auch, worauf wir uns doch so gefreut hatten. Wir lassen uns den Tag durch die kleinsten Dinge vermiesen. Wir fühlen uns nicht wohl in unserer Haut und versuchen mehr oder weniger (meist weniger) erfolgreich das Ganze zu ändern. Wir wollen immer glücklicher sein als alle Anderen. Das Problem an der Sache? Wir halten „alle Anderen“ immer für viel glücklicher, als sie es tatsächlich sind. Wir alle haben unser ganz eigenes Päckchen zu tragen. Jeder für sich.

Wir müssen lernen, dass das Leben einfach so ist, wie es nunmal ist. Nicht jeder ist vom Glück gesegnet, aber das ist auch nicht verwerflich. Wichtig ist nur, dass wir das Maximum aus dem herausholen, was uns gegeben ist. Der erste, wichtige Schritt hierbei ist meiner Meinung nach positives Denken. Wir können noch so hart und viel arbeiten, sofern unser Alltag jedoch von negativen Gedanken geprägt ist, werden wir NIEMALS vollends glücklich werden. NIEMALS – nicht heute, nicht morgen, NIE. Es bedarf einer gesunden Portion Optimismus, um seine Ziele zu erreichen. Nicht die Person, die am Intelligentesten ist, entwickelt die abnormalsten Innovationen, sondern die, die verrückt genug ist, seine Ideen in die Wirklichkeit umzusetzen. Genauso gilt: Wer Selbstbewusstsein bzw. Optimismus ausstrahlt, ist meiner Meinung nach automatisch 1000 Mal sympathischer und schöner, als jemand, der von negativen Gedanken geleitet wird.
Man strahlt aus, was man denkt. Liebt man das Leben, liebt das Leben Einen zurück. Versucht man, andere Menschen glücklich zu machen, so wird man selbst ein wenig glücklicher, denn „Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt“. Wir sollten immer mehr geben, als verlangen, denn letztlich bekommt man eh immer nur einen Bruchteil von dem, was man gern hätte. Schrauben wir unsere Erwartungen zurück, so werden wir viel erfreuter über ein bestimmtes Ergebnis sein. Erfolg, Misserfolg, Glück und Pech liegen eng beieinander und sind individuell definierbar. Es liegt ganz allein an uns, wie wir unser Leben betrachten. Wir können alles negativ sehen und uns täglich erneut einreden, dass in unserem Leben alles schief läuft, oder aber wir können uns auf die positiven Ereignisse konzentrieren. Was hast du heute erreicht? Was macht dein Leben – was macht dich – einzigartig und besonders? Genießt das Leben, so lange ihr die Möglichkeit dazu habt.
Kuss und Gute Nacht, Paula

8 Gedanken zu “THOUGHTS – ODER SO

  1. klarafuchs schreibt:

    Sehr schöner Post Paula! 🙂 Mir ging es gestern ganz ähnlich.. Man kann auch zu Grunde gehen wenn man zu viel will, aber positives Denken ist sooo wichtig!☺️ Alles Gute und Liebe Grüße aus Österreich💕☺️

  2. missgetaway schreibt:

    Ich mag deine Posts so gerne. Du schreibst wirklich toll. Ich hab auch manchmal so Tage da mag ich mich gar nicht, dann ists wirklich schwer das Leben zu genießen. Aber du hast absolut Recht 🙂
    Ich hoffe dein heutiger Tag war wieder besser :*

    • paulakraemer schreibt:

      Danke liebes! An solchen Tagen muss man sich einfach irgendwie daran erinnern, dass das Leben letztlich schneller vorbei sein kann, als es einen lieb ist – auch wenn es oftmals so schwer fällt. Das Leben ist ein Geschenk und so sollte man es betrachten 🙂 mein Tag heute war um einiges besser ❤️ hoffe, deiner war auch toll! 🙂

  3. emikro schreibt:

    Hat dies auf Emikro rebloggt und kommentierte:
    Habe gerade mal wieder meinen „Reader“ durchforstet und bin auf diesen Post von Paula gestoßen.
    Sie ist nicht nur eine wahnsinnig tolle und starke Person und eine unglaubliche Inspiration sondern sie liegt mit ihren Gedanken Gold richtig !
    Bitte nehmt euch eine Minute um euch alles durchzulesen und nehmt es euch zu Herzen, denn das ist wirklich wichtig ! ❤️

  4. fitnessfood4u schreibt:

    Ein wirklich guter Beitrag! Dazu fällt mir folgender Spruch ein:
    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
    Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
    Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
    Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
    Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

    LG
    Nadin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s