I AM BACK!

Hallo ihr Lieben,

I AM BACK! Erstmal möchte ich mich für meine Blogger-Abstinenz in den vergangenen Wochen entschuldigen. Ich wollte mich voll und ganz auf die Wettkämpfe konzentrieren und da blieb leider nicht die Zeit, um entsprechende Blogposts zu verfassen.. Tut mir leid.

IMG_7109_JPG

Dennoch möchte ich euch das in den vergangenen Tagen und Wochen Erlebte nicht vorenthalten. Mir fällt es momentan noch unglaublich schwer, meine Emotionen, Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen. Ich vermute, es bedarf noch ein wenig Zeit, bis ich wirklich so weit bin. Sobald das jedoch der Fall ist, werde ich vermutlich einen der emotionalsten Posts, den es je von mir gab, verfassen..

Nun, jetzt erstmal zu dem, was in letzter Zeit in meinem Leben geschah. Ich habe es geschafft: Ich stand zum ersten Mal auf der Bühne und habe mehr erreicht, als ich mir jemals hätte erträumt. Wie ich oft betonte, war für mich bei dem Ganzen der Weg das Ziel. Klar wurde ich zweifache Vize Deutsche Meisterin (einmal bei den Junioren und einmal bei den „Frauen“) und holte den Klassen- und Gesamtsieg auf der internationalen deutschen Newcomermeisterschaft sowie den Klassensieg auf der Hessenmeisterschaft.. Aber dennoch sind all diese Titel für mich vielmehr ein schöner Zusatz. Nichts geht über das Gefühl, sein Ziel erreicht zu haben.

Ich erinnere mich nur zu gern an die Menschen, die mich auslachten und nicht für voll nahmen, als ich von meinen Träumen berichtete. Die Bühne schien so weit entfernt wie die Erde vom Mond und doch wollte ich das laut Außenstehender „Unmögliche“ möglich machen. Ich hatte ein Ziel, viele kleine Etappenziele und tat alles dafür, um mein persönliches Ziel irgendwann zu erreichen.

Der Weg dorthin war lang, teilweise sehr kräftezehrend und sicherlich nicht immer einfach, ABER – und das ist das wichtigste – ich habe niemals aufgegeben und mich nicht unterkriegen lassen. Wenn man fällt, muss man wieder aufstehen. Fällt man 99 Mal, dann muss man eben 100 Mal wieder aufstehen; es erneut versuchen. Das Leben besteht daraus, Fehler zu machen, aus diesen zu lernen und irgendwann erfolgreich neue Folgefehler zu vermeiden. Wir müssen lernen, dass Fehler menschlich sind und dass Rückschläge zum Einen zum Leben dazugehören und zum Anderen dazu da sind, um es beim nächsten Mal besser zu machen. In den vergangenen Wochen wurde mir das umso bewusster.

Was mir auch bewusst wurde, ist Folgendes: Wenn man ein Ziel hat und alles daran setzt, dieses zu erreichen, darf man nicht nach rechts und links schauen. Es wird immer Leute geben, die Einem sein Ziel ausreden wollen. Leute, die sagen, du schaffst das nicht und solche, die zwar zu dir sagen, dass du das schaffst, hinter deinem Rücken jedoch über dich lachen.

Lass dich NIEMALS von solchen Leuten beirren. Zieh dein Ding durch. Es ist DEIN Leben und nur du allein musst mit deinen Entscheidungen, deinem Lifestyle, glücklich und zufrieden sein. Wenn du willst, kannst du alles schaffen.. Du musst nur wollen – vergiss das nie!

Als ich am 18. April Backstage darauf wartete, das erste mal die Bühne zu betreten und das Ergebnis monatelanger, harter Arbeit und Hingabe zu präsentieren, wurde ich ganz emotional. Ich musste mich beherrschen, um nicht in Freudentränen auszubrechen. Ich war (und bin es immer noch) unglaublich glücklich. Ich glaube, dass ich erst an diesem Tag lernte, was Glück wirklich ist und ich kann diese Worte auch nicht aufs Papier bringen, ohne weitere Freudentränen zu vergießen. Ich bin diesem Sport so unwahrscheinlich dankbar für das, was er aus mir und meinem Leben gemacht hat. Ich habe viel über mich gelernt. Neuen Lebensmut, neue Freunde, viel Selbstvertrauen und vor allem ganz viele schöne Momente dazu gewonnen.

Die Wettkampfvorbereitung war sicherlich nicht immer ein Zuckerschlecken, aber freue mich auf die nächste. Ich will ans Limit gehen – körperlich sowie mental. Ich brauche diese Grenzerfahrungen. Ich werde nie aufhören, mir neue Ziele zu setzen und auf diese hinzuarbeiten, weil ich gemerkt habe, dass ich ohne Ziele und Strukturen nicht „funktioniere“. Ich brauche etwas, worauf ich hinarbeite, um glücklich zu sein. Und glaubt mir, wenn ich sage, dass es das mit Abstand schönste Gefühl der Welt ist, wenn man aus eigener Kraft heraus SEINE EIGENEN Ziele am Ende seiner Reise erreicht. Ich bin so stolz auf mich (und das soll jetzt keineswegs arrogant klingen..). Ich bin einfach stolz, dass ich das alles durchgezogen habe. Dass ich immer weiter gemacht habe, egal, was Andere zu mir sagten. Dass ich so viel über mich und meine Mitmenschen gelernt habe und dass ich endlich wieder glücklich bin.

Das Leben ist sicherlich nicht immer schön oder einfach, aber man selbst hat die Fähigkeit, sein Leben zumindest so zu gestalten, wie man es gern hätte. Mit harter Arbeit, Leidenschaft und Hingabe ist alles möglich, glaubt mir.

Dieses Gedankenwirrwarr möchte ich gern mit ein paar „Danksagungen“ beenden. Ich danke meinen Trainern für alles: Regi, Matze und Detlef.. Ohne Euch wäre ich verloren gewesen. Ich glaube in manchen Momenten wart ihr die Einzigen, die an mich glaubten und mir stets neuen Mut gemacht haben. Ich danke euch von ganzen Herzen für alles!
Ich möchte mich auch bei meinen Freunden und meiner Familie bedanken. Der Rückhalt, den ihr mir gegeben habt, ist enorm. Ich weiß nicht, was ich ohne euch machen würde. Extreme Situationen (wie die finale Phase der Vorbereitung z.B.) zeigen oftmals erst auf, wie sehr man seine Freunde und Familie wirklich braucht & das tue ich. Ich liebe euch!

Last but not least danke ich euch! Eure ständig lieben Mails und Kommentare haben mir stets viel Kraft gegeben und mich oft zu Tränen gerührt. Ich finde es unglaublich, wie viele ihre Geschichte mit mir teilen.. Ihr wisst nicht, wie viel mir das bedeutet und wie dankbar ich euch allen dafür bin. DANKE!

Sofern ihr bis hierhin gekommen seid: Die Tage folgen ein paar ausführlichere „Berichte“ über meine ganzen Wettkämpfe und hoffentlich bald ein Post über meine Gedanken und Gefühle während der vergangenen Wochen.. Bis dahin! EURE PAULA :-*

3 Gedanken zu “I AM BACK!

  1. klarafuchs schreibt:

    Der Post ist so schön Paula! Ich fühle richtig mit dir, ich hatte das gleiche Gefühl im Februar beim Gewinn der Blog Awards! Ich freue mich richtig für dich und finde es toll deine Erfolgsgeschichte mitansehen zu können und bin schon auf deine weitere Entwicklung gespannt! Mach weiter so, du motivierst mich! 🙂
    Bussi xx Klara

  2. liisett schreibt:

    I love your blog, it is truly inspiring and motivating. You as well are amazing. I admire your strenght and dediction as well your willpower. I wish you good luck on your further training 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s