GRILLGEMÜSE

Hallo ihr Lieben,    

wer auch im Sommer nicht auf die gemeinsamen Grillabende und gesundes Essen verzichten möchte, hat etliche Möglichkeiten. Ich persönlich koche meinen Reis immer vor, und wiege mein Hühnchen (wahlweise auch Rindersteak oder ähnliches) sowie das Gemüse einfach vorher ab und genieße es dann gemeinsam mit Freunden und Familie. Damit das Gemüse nicht fad und langweilig schmeckt, habe ich heute zwei Varianten für euch, wie ihr euer Grillgemüse zubereiten könntet.

IMG_3068 IMG_3046

Was ihr braucht:

  • Gemüse nach Lust und Laune (ich beorzuge Champignons, Tomaten, Paprika und Zucchini)
  • Gewürze
  • etwas Zitrone
  • 1 EL Öl
  • Alufolie

IMG_3043

Für die erste Variante schnippelt ihr das Gemüse und würzt es anschließend nach Belieben. Ich habe hierfür das Cajun Gewürz von Justspices verwendet. Falls ich dieses gerade nicht beiseite habe, greife ich oftmals zu Paprika, Pfeffer, Oregano und etwas Salz. Das Ganze lasst ihr für ein paar Minuten in der Schüssel ziehen und wickelt es anschließend in Alufolie. Nun könnt ihr das Gemüse für etwa 15 Minuten grillen und im Anschluss genießen.

IMG_3065 IMG_3061_2

Für die zweite Variante benötigt ihr eine Grillpfanne. Die auf dem Foto abgebildete haben wir damals passend zu unserem Grill dazu gekauft. Bei Ikea z.B. gibt es jedoch auch sehr günstige und gute Alternativen.

IMG_3046 IMG_3045

Wie auch bei Variante 1 würzt ihr das geschnippelte Gemüse nach Belieben. Anschließend mischt ihr einen Esslöffel Öl unter sowie etwas Zitronensaft oder ein wenig abgeriebene Zitronenschale unter. Das Ganze gut vermengen, ziehen lassen und für etwa 15-20 Minuten grillen. Guuuten Hunger! 🙂

IMG_3071 IMG_3067

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s