CARDIO – BLESSING OR CURSE?!

Hallo ihr Lieben,

da mich beinahe täglich Fragen bezüglich Cardio und der Effizienz dessen per Mail erreichen, dachte ich, es wäre an der Zeit, meine Meinung zu dem Ganzen zu teilen.

Ich werde in diesem Post nicht versuchen, alle wissenschaftlichen Aspekte zu beleuchten, sondern vielmehr meine Erfahrungen zu teilen. Ersteres wäre zu ausladend und darüber existieren bereits zahlreiche, sehr sinnvolle und gut recherchierte Artikel, welche ich euch auch verlinken werde.
Aufgrund dessen werde ich einfach häufig gestellte Fragen in Form eines Question & Answers versuchen, zu beantworten.

Was genau machst du an Cardio?
Ich mache in der Regel LISS Cardio Einheiten. Das bedeutet, dass ich bei moderater Intensität relativ lang (30-40min) trainiere. Die wissenschaftliche Überlegung des Ganzen ist, dass Fett nur aerob verstoffwechselt werden kann und man sich somit schneller im Bereich der Fettverbrennung befindet. Sobald man jedoch im Bereich der höheren Intensitäten trainiert, wird die Energie anaerob bereitgestellt.

Entsprechend länger muss man seine Cardioeinheiten jedoch gestalten, sofern man das Ziel hat, Fett abzubauen, da für den Fettabbau ein Kaloriendefizit erforderlich ist und bei moderater Intensität weniger Kalorien als bei hoher Intensität verbrannt werden. Bekanntlicherweise kann man ein solches Defizit entweder durch die Ernährung, einen erhöhten Kalorienverbrauch oder einer Mischung aus Beidem erzeugen. Was mich auch direkt zur nächsten Frage übergehen lässt..

Warum machst du Cardio?
Gerade in der Diät habe ich Cardio gern dazu verwendet, mein Kaloriendefizit herzustellen. Selbstverständlich hätte ich auch einfach weniger essen können und dadurch Fett abbauen können (da für den Fettabbau lediglich ein Defizit erforderlich ist – unabhängig davon, wie dieses Defizit zustande gekommen ist!), jedoch fand ich eine Mischung aus Beidem als beste Option.
Ich persönlich mache Cardio jedoch nicht nur in der Diät, um meinen Körperfettanteil zu senken, sondern auch, in der „Offseason“ der Gesundheit wegen. Cardio – sprich kardiovaskuläres Training – trainiert das Herz-Kreislaufsystem und hat demnach einen sehr positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden bzw. unsere Gesundheit.

Wie oft machst du Cardio?
In der Diät habe ich 4-5x wöchentlich für ca. 40 Minuten Cardio gemacht und ansonsten 3-4x wöchentlich für ca. 30 Minuten.

Wann absolvierst du dein Cardiotraining?
Ich mache Cardio stets nach dem Krafttraining. Ich würde auch keinem empfehlen, Cardio vor dem Krafttraining zu absolvieren. Würde man letzteres tun, so könnte es sein, dass die vorbelastete Muskulatur nicht mehr in der Lage ist, entsprechende Leistung beim Krafttraining zu bringen. Nach dem Krafftraining sind außerdem die Glykogenspeicher geleert und so geht man davon aus, dass die Fettreserven schneller angesprochen werden.
Optimal wäre es, Krafttraining und Cardiotraining an separaten Tagen zu absolvieren, aber das ist teilweise zeitlich nicht immer realisierbar.

Warum kein HIIT?
Aus dem einfachen Grund: Weil es mir absolut keinen Spaß macht. Ich liebe längere Einheiten mit moderaten Tempo, aber ich mag die ständigen Intensitätswechsel beim HIIT Training nicht. Selbstverständlich hat alles seine Vor- und Nachteile, aber sofern ich die Wahl habe und HIIT nicht machen MUSS, greife ich lieber auf LISS zurück. Wenn ich mich zu etwas zwingen müsste, würde ich sicherlich auch schnell die Lust daran verlieren.. It’s as simple as that. Findet heraus, was euch Spaß macht und tut das! Macht euch schlau über Vor- und Nachteile verschiedener Trainingsmethoden und probiert alles mögliche aus. Probieren geht in diesem Fall über studieren. Wer anderen „Coaches“ blind vertraut und alles macht, was diese sagen, wird früher oder später merken, dass der menschliche Körper nicht nach einem Standardplan funktioniert.
Ich denke, dass ich im Großen und Ganzen nun alle wesentlichen Fragen in Bezug auf Cardiotraining beantwortet habe. Falls ihr doch noch offene Fragen haben solltet, schreibt mir diese gern in die Kommentare. Ansonsten habe ich hier noch eine interessante Reihe über Cardiotraining inklusive der wissenschaftlichen Hintergründe.

IMG_1780

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes, restliches Wochenende und sofern ihr denn morgen auch frei habt, einen schönen Feiertag! Eure Paula 🙂

10 Gedanken zu “CARDIO – BLESSING OR CURSE?!

  1. Markus schreibt:

    Selten einen Blog/Artikel gelesen, der sich so exakt mit meinen eigenen Erfahrungen deckt 😊 Einzig die Häufigkeit weicht bei mir ab (derzeit so 1 – 2 mal pro Woche 45 Minuten). Ansonsten unterschreibe ich alles genau so 😊📝👍🏼👍🏼

  2. Tina schreibt:

    Hi Paula, danke für deine sehr interessanten Erfahrungen. Machst du auch Cardio-Einheiten als Warm-Up oder fängst du direkt mit dem Krafttraining an? Wenn ja, wie lange bist du dann da auf welchem Cardio-Gerät?

  3. Marie Hildebrand schreibt:

    Du hast einen ganz wundervollen Schreibstil – schnell auf den Punkt gebracht und ohne jeglichen unnötigen Abschweifungen, aber dennoch sehr informativ und bestens nachvollziehbar. Vielen lieben Dank dafür, ich hoffe, der Post bezüglich deines Krafttrainings folgt bald! Du wirst es noch ganz weit bringen, da bin ich mir zu 100% sicher! ❤️

    • paulakraemer schreibt:

      Danke für die lieben Worte! Das freut mich total 🙂 Der Post wird vermutlich Ende kommender Woche online gehen.. Bisher bin ich noch nicht ganz zufrieden mit meinem Bildmaterial. Liebe Grüße 🙂

  4. wolfsfrei schreibt:

    Finde den Beitrag super und sehe das Ganze auch so.
    Es ist doch gleich viel schöner, wenn man in der Natur Laufen geht und so läuft, wie es einem gefällt, statt ein nerviges Hittraining auf dem Laufband zu absolvieren 😀

    Liebe Grüße 🙂

    • paulakraemer schreibt:

      Dankeschön! Ich muss zugeben, ich absolviere LISS auch im Studio auf dem Crosstrainer. Der Vorteil daran: Nebenbei kann ich arbeiten (sprich Mails beantworten, bloggen etc.) oder meine Lieblingsserien schauen! Aber jedem das Seine.. Liebe Grüße 🙂

  5. brokkolimitzuckerguss schreibt:

    Ein gut gelungener Artikel Paula, sehr informativ 🙂 Ich für meinen Teil mache gerne HIIT, weil es nicht so lange dauert und ich mich schnell langweile 😉 Zugegeben, momentan mache ich gar kein Cardio, aber ab Juni werde ich es wieder in meinen Plan integrieren, und sowohl HIIT als auch LISS machen 🙂

    • paulakraemer schreibt:

      Vielen Dank! 🙂 Da hast du natürlich Recht.. aber für mich kommt es, auch wenn es einiges an Zeit spart, einfach nicht infrage 🙂 Wünsche dir alles Liebe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s