I AM HAPPY

Ich bin so glücklich.

IMG_2239

Ich habe nie gedacht, einen Blogpost jemals derartig zu beginnen. Noch vor zwei Jahren konnte ich mir nichtmal vorstellen, jemals wirklich glücklich zu sein. Ich wusste nicht mal mehr, wie sich ein echtes Lächeln anfühlte. Wie es ist, dankbar zu sein – für sein Leben und für all die positiven Dinge, die Einem täglich widerfahren.

Es fühlt sich an, als wären keine Worte der Welt Ausdruck für das, was ich fühle und denke. Das Leben ist so schön, wenn man lernt, es derartig zu betrachten. Manchmal muss man die Perspektive wechseln, Dinge ändern und lernen, das Positive in allem zu sehen.

Ich weiß, dass nicht immer alles schön und gut ist. Das muss auch nicht so sein. Das Leben darf mal öde und „scheiße“ sein. Wir dürfen mal Fehler machen und schlecht drauf sein. Das gehört dazu. Fakt ist jedoch: Das Leben ist eine Achterbahnfahrt. Nach jedem Tief kommt wieder ein Hoch.

Ich weiß, dass ich bereits oft über das Glücklichsein geschrieben habe und mindestens genauso oft über Optimismus und dergleichen, aber manchmal gibt es einfach Momente (und jetzt ist genau so einer!), in denen man realisiert, dass das Leben wirklich schön ist.

Gerade in letzter Zeit war es nicht immer einfach für mich: Nach den Wettkämpfen zuzunehmen ist für die Psyche wirklich alles andere als einfach. Klar, ich bin nicht übergewichtig und auch nur ca. 4-5kg schwerer als auf der Bühne, aber meine Wettkampfform ist stark in meinem Kopf verankert und dementsprechend schwer fiel und fällt es mir auch, mich nun in meiner Offseason Form zu akzeptieren.

Auch familiär ging einiges schief. Darauf möchte ich jedoch nicht weiter eingehen.
Mein Job (sprich mein FSJ) füllte mich bei Weitem nicht aus. Während ich das zu Zeiten meiner Wettkampfvorbereitung gut verdrängen konnte, da der Fokus auf etwas Anderem – den Wettkämpfen – lag, wurde mir das in den letzten Wochen umso bewusster.
Weiterhin musste ich mir eingestehen, dass ich, gerade auch in Bezug zu der Offseason Problematik, manchmal zu streng mit mir bin. Ich kann nicht einfach so ein Eis essen. Ich brauche das zwar nicht, aber selbst wenn ich wirklich Lust darauf habe, kann ich es nicht genießen. Wenngleich ich absolut kein Verlangen nach Cheats habe, möchte ich doch wenigstens ohne schlechtes Gewissen derartige Dinge genießen können. Auch das musste ich mir eingestehen.

ABER DENNOCH KANN ICH SAGEN: ICH BIN SO VERDAMMT GLÜCKLICH.

Mein Leben ist perfekt wie es ist. Es ist perfekt für mich samt all seiner Fehler und Mängel. Ich bin dankbar dafür, glücklich zu sein und ehrlich lachen zu können. Ich liebe das Leben und allein aus diesem Grund macht es schon viel mehr Spaß täglich für meine Ziele und Träume zu kämpfen.
Manchmal verliert man den Fokus. Manchmal frage auch ich mich, wofür ich 24/7 arbeite. Manchmal zweifle auch ich, aber dann gibt es diese kleinen Momente. Momente, in denen ich realisiere, dass mein Leben ohne jene Ziele und Träume nur halb so schön wäre. Dass sich das Kämpfen lohnt und dass es genau jenes Kämpfen ist, was mich so wahnsinnig glücklich macht.

Ein Leben ohne Höhen und Tiefen wäre monoton und liebe Leute: Googlet mal das Wort „monoton“, dann wisst ihr, wie euer Leben ohne Höhen und Tiefen wäre. Es wäre „gleichförmig, ohne Abwechslung und deshalb ermüdend.“

Liebt das Leben und das Leben liebt euch zurück! Ich drücke euch, eure Paula 🙂

2 Gedanken zu “I AM HAPPY

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s